Studium

ANGEWANDTE MATHEMATIK

Zu Beginn Ihres Studiums stehen mathematische Grundlagen wie das Logische Schließen oder die exakte mathematische Beweisführung im Mittelpunkt. Bereits ab dem 3. Semester werden die Fächer weniger abstrakt; im Fokus sind dann die Rechenverfahren und Algorithmen der Angewandten Mathematik. Unter anderem lernen Sie eine Reihe rechnergestützter Simulationsverfahren kennen.
Zusätzlich erwerben Sie Kompetenzen in den Fächern Programmieren, Datenbanken, Englisch, Physik, Betriebswirtschaftslehre und Finanzmathematik.

Im 5. und 6. Semester arbeiten Sie interdisziplinär mit Studierenden aus anderen Studiengängen und spezialisieren sich auf Anwendungsgebiete entsprechend Ihrem persönlichen Interesse. Dabei können Sie zwischen den Vertiefungsrichtungen Wirtschaftsmathematik und Technomathematik wählen.

Im 7. Semester schließlich bereiten Sie sich optimal auf den direkten Berufseinstieg vor: mit einem betrieblichen Praktikum – üblicherweise in Kooperation mit einem Unternehmen aus der Region Hannover –  und einer anwendungsorientierten Bachelorarbeit.

Im Ausland studieren

Sie haben die Möglichkeit, während des Studiums für ein Semester ins Ausland zu gehen; ebenso können Sie die Praxisphase im Abschlusssemester im Ausland absolvieren. In beiden Fällen unterstützen wir Sie bei Planung und Vorbereitung.

Aufbau

REGELSTUDIENZEIT

7 Semester

BEGINN DES STUDIUMS

Jeweils im Wintersemester

AUFBAU PRO SEMESTER

dreieinhalb Monate Vorlesungszeit
drei/vier Wochen Prüfungszeit

AUFBAU WÖCHENTLICH

Vorlesungen für ungefähr 30 Credit Points (CPs) pro Semester
ca. zehn Vorlesungen pro Woche

GESAMTUMFANG

Der Gesamtumfang der Module während des Studiums umfasst 210 CPs und 144 Semesterwochenstunden, unabhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung.

VORLESUNGSFREIE ZEIT

Februar
Mitte Juli bis 19. September

ALLGEMEINER AUFBAU DES STUDIUMS

1.–3. Semester: Verbindlicher Vorlesungsplan / Pflichtmodule
4.–6. Semester: Wahlpflichtmodule (gezielte Schwerpunktsetzung)
7. Semester: Praxisphase / Bachelorarbeit

ABSCHLUSS

Bachelor of Science (akkreditiert)

Module

In den folgenden Grafiken sind die Module des Studiengangs abgebildet. Ein Modul besteht in der Regel aus zwei Lehrveranstaltungen.

Studiengang Angewandte Mathematik (MAT) – Vertiefung Technomathematik

ab Wintersemester 2018/19


Studiengang Angewandte Mathematik (MAT) - Vertiefungsrichtung Wirtschaftsmathematik

ab Wintersemester 2018/19

Die grauen Module beschreiben das Grundstudium.
Die gelben Module beschäftigen sich mit den jeweiligen Vertiefungsrichtungen nach dem Grundstudium.
Die Wahlbereiche sind grün gekennzeichnet.

Semesterwochenstunden (SWS) und Credit Points (CPs)

Was sind Credit Points (CPs)?
CPs stehen für den Arbeitsaufwand, den die Studierenden erbringen sollten. Ein CP entspricht 30 Stunden Arbeitsaufwand. Die Menge der CPs variieren je nach Zahl der Veranstaltungen, Lernstoff und Lektürenumfang. Teilweise erhält man sie auch für ein Referat, eine Hausarbeit oder eine Projektarbeit. Die Noten werden entsprechend dem Workload (Arbeitsaufwand) eines Moduls gewichtet, die Noten in einem Modul mit vielen CPs wiegen also schwerer.

PRAXIS ERLEBEN

Im späteren Berufsleben werden Ihre Kompetenzen vor allem dann gefragt sein, wenn effiziente, anwendungsorientierte Lösungen gefragt sind. Intensiver Praxisbezug hat deshalb hohen Stellenwert im Studiengang Angewandte Mathematik (MAT).
So werden Sie – in der Regel im 7. Semester – ein mindestens zehnwöchiges Praktikum bei einem geeigneten Unternehmen in der Region ableisten. Diese sogenannte Praxisphase bietet Ihnen Gelegenheit, eine realistische Vorstellung von der Berufswirklichkeit sowie den Möglichkeiten, Grenzen und Herausforderungen des angestrebten Berufsfeldes zu bekommen.
Unter fachlicher Betreuung lernen Sie, Ihre bisherig im Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden.

Die Praxisphase ist ein wesentlicher Bestandteil des Studiums; ihre erfolgreiche Ableistung gilt als Prüfungsvorleistung für die Zulassung zur Bachelor-Arbeit.

Personen

Prof. Dr. rer. nat. Sabine Dippel

LEHRGEBIET
  • Mathematik
  • Physik
WEITERE FACHGEBIETE
  • Elektro- und Informationstechnik (EIT)
  • Elektrische Energiesysteme und Elektromobilität (EEE)
  • Sensor- und Automatisierungstechnik (ESA)
ANSCHRIFT

Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Hauptgebäude
Raum: 1A.2.39
Tel.: +49 511 9296 1273

Prof. Dr.-Ing. Sönke Schoof

LEHRGEBIETE
  • Mathematik
  • Simulationstechnik
  • Grundlagen der Informationstechnik
  • Softwaretechnik
  • Datenbanken
WEITERE FACHGEBIETE
  • Elektro- und Informationstechnik (EIT)
  • Wirtschaftsingenieur (EWI)
  • Mechatronik (MEC)
  • Elektrische Energiesysteme und Elektromobilität (EEE)
  • Sensor- und Automatisierungstechnik (ESA)
ANSCHRIFT

Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Hauptgebäude
Raum: 1B.0.28
Tel.: +49 511 9296 1246

Prof. Dr. Michael Autenrieth (Fak. IV)

LEHRGEBIETE
  • Wirtschaftsmathematik und Wirtschaftsinformatik
WEITERE FACHGEBIETE ANSCHRIFT

Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Fak. IV
Raum: 1H.1.16
Tel.: +49 511 9296 1573

Prof. Dr. Rita Hahn-Petschick (Fak. II)

LEHRGEBIETE
  • Mathematik und Informatik
WEITERE FACHGEBIETE ANSCHRIFT

Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Hauptgebäude
Raum: 1E.1.24
Tel.: +49 511 9296 1361

  • Prof. Dr. rer. nat. Sabine Dippel
  • Prof. Dr.-Ing. Sönke Schoof
  • Prof. Dr. Michael Autenrieth (Fak. IV)
  • Prof. Dr. Rita Hahn-Petschick (Fak. II)
PrevNext

MATHEMATIK LERNEN LERNEN

Sie werden in einer kleinen Gruppe von ungefähr 35 Student_innen Ihres Semester arbeiten. Die meisten Kurse haben Seminarcharakter. In viele Vorlesungen sind Übungsaufgaben und Experimente am Rechner integriert. Aber es gibt auch Hausaufgaben.

Sich in Lern- und Arbeitsgruppen zu organisieren, ist eine gute Idee. Dabei unterstützen wir Sie gerne.

Zum Eingewöhnen und zum gegenseitigen Kennenlernen findet das gesamte 1. Semester über die Veranstaltung  „Mathematik Lernen lernen“ mit vier Wochenstunden statt. Hier helfen wir Ihnen bei allen Anfangsschwierigkeiten. Auch später werden Sie eng betreut. Wir wollen Sie kennenlernen und Ihre Fähigkeiten und Begabungen fördern. Und auch wenn Sie vielleicht einmal ein bisschen den Überblick verloren haben sollten, helfen wir Ihnen dabei, wieder die richtige Kurve zu finden.

Dokumente

Hier finden Sie die wichtigsten Dokumente für Ihr MAT-Studium an der Hochschule Hannover. Schauen Sie sich im Modulkatalog die Inhalte des Studiums noch genauer an.
Zusätzlich können Sie sich

für Bachelorstudiengänge an der Hochschule Hannover ansehen.

Wichtig ist auch der Zeitplan, der Sie durch das kommende Semester führt.

Studierende

Wenn Sie bereits Angewandte Mathematik an der Hochschule Hannover studieren, dann haben wir an dieser Stelle noch einige hilfreiche Links.

Auch von Zuhause können Sie auf Ihren E-Mail-Account der Hochschule und Ihr Druckkonto zugreifen und sich mit Ihren Zugangsdaten anmelden.

Im Online-Portal der Hochschule Hannover Qispos finden Sie alle wichtigen Daten zu Ihrem Studium. Melden Sie sich zu Prüfungen an, schauen Sie sich Ihre Leistungen in der Übersicht an und holen Sie sich Ihre Bescheinigungen.

Der Zeitplan hilft, den Überblick über das Semester zu behalten. Wann ist der Prüfungszeitraum? Wann ist die vorlesungsfreie Zeit? Alle wichtigen Daten im Überblick erhalten Sie in diesem Dokument.

Das Anzeigensystem informiert Sie über Vorlesungsausfälle, Raumänderungen und vieles mehr. Ein kurzer Blick beim Frühstück lohnt sich.

Die Stundenpläne werden immer kurz vor Semesterbeginn bekannt gegeben. In unserem Studiengang ist es bei einigen Vorlesungen so, dass der Jahrgang sich in zwei Gruppen aufteilt. Diese Zuordnung wird in der Regel in den ersten Tagen des jeweiligen Semesters geklärt.

DIE ASTA HSH-APP

Mit der AStA HsH App für Android und iOS haben Sie nicht nur die Leihfristen für entliehene Bücher stets im Blick, sondern auch Ihre Stundenpläne, das Anzeigesystem der Hochschule und selbstverständlich den aktuellen Mensaplan. Entwickelt wurde die App übrigens von Studierenden der Fakultät I der Hochschule Hannover.

Ausstattung

Die Fakultät I Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Hannover Ricklinger Stadtweg 120 verfügt über eine umfassende, moderne Laborausstattung. Vorzugsweise in kleinen, überschaubaren Lerngruppen werden Sie unter anderem in den Fachgebieten Kommunikationstechnik, Ingenieurinformatik, Prozessinformatik und Automatisierungstechnik sowie Simulation und Bildbearbeitung arbeiten und auch experimentieren.

Die Mensa der Hochschule und die Bibliothek befinden sich ebenfalls direkt auf dem Campus, genau wie das vom AStA betreute Café Bohne für die kleine Auszeit zwischen den Vorlesungen. Kurze Wege auch zum Campus Copy Print: Hier bekommen Sie Skripte zu vielen Vorlesungen in gedruckter Form und können eigene Dokumente drucken, binden und kopieren - übrigens zu echt günstigen Konditionen.